Vincentino gelingt es mit Unterstützung der Berliner Sparkassenstiftung und der RTL-Stiftung im laufenden Schuljahr 13 Klassen an vier Berliner Grundschulen umzusetzen. Damit erreichen wir ca. 300 Kinder, die wenig Zugang zu musikalischer Bildung haben. Die Profi-Musiker*innen Katrina Martinez, Raudel Marzal und Evi Filippou leiten diese Klassen an der Jens-Nydahl-Schule und der Aziz-Nesin-Schule in Kreuzberg, am Campus Efeuweg in Neukölln und an der Robert Reinick-Grundschule in Spandau an. Damit kommen Kinder von der 3. bis zur 6. Klasse sowie Willkommenskinder und Kinder mit besonderem Förderungsbedarf in den Genuss eines musikalischen Grundrüstzeuges. Im besten Falle sogar über drei Schulljahre hinweg.

Auf Grund der Erfahrungen in der pandemiebedingten Lage haben wir gemeinsam mit den Schulen entschlossen, die Klassen auf zukünftig zu teilen und in zwei 45 min. Blöcken zu unterrichten. Wenn möglich verzahnen wir unsere Kids on Drums-Klassen mit unseren DIY-Projekten, bei denen die Schüler*innen unter Anleitung von Matthias Schellenberger Instrumente bauen und dies auch digital begleiten. Damit folgen wir auch dem Wunsch der Grundschule am Efeuweg nach fächerübergereifender Medienbildung mit kultureller Bildung. Das zusätzliche Modul, bei dem sich die Schüler*innen selbst aus recycelten Material und Alltagsgegenständen eigene Musikinstrumente bauen, spricht zudem Kinder an, deren Talente verstärkt in anderen Gebieten liegen. Das macht so das Ensemblespiel leichter, wenn ein Kind einmal Pause vom Gruppengefüge braucht.

Im Jubliäumsjahr #2021 - 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschlnad studieren auch alle die Kids on Drums Schüler*innen das Stück „Salam“ mit Gesang, Percussion und viel Begeisterung ein. „Salam“ bedeutet „Frieden“ auf arabisch/hebräisch und stammt von dem israelischen Musiker, Poeten und Komponisten Mosh Ben Ari | מוש בן ארי.

Die Schüler*innen des Campus Efeuweg werden beim diesjährigen St. Martinsumzug ihrer Schule am 11.11.21 gemeinsam mit Raudel und Katrina wieder öffentlich musizieren. 

Im Laufe des Schuljahres werden die Dozent*innen wieder mit drei Blöcken in Gewaltfreier Kommunikation unter Anleitung des Trainer Amadou Touree unterstützt. Die Termine finden statt am 28.01./04.03./29.04.2022 statt. In einem ersten Teil geht es ums Formulieren von Bedürfnissen, Beobachten und Gefühle, weiter geht es mit Umsetzungen um Fallbeispiele aus den Schulen. Im letzten Teil werden die Situationen verarbeitet (interne und externe Kommunikation).