Internationaler Jugendaustauch in Deutschland, Frankreich und Kroatien im Jahr 2019

Der Verein Mensch Raum Land e.V organisiert den Jugendaustausch zwischen drei Ländern. Jugendliche treffen sich in drei Ländern jeweils eine Woche und arbeiten zusammen unter dem Thema „Robotik“.

Vincentino unterstützt den Austausch. Vier Schüler aus dem Vincentino-Medienprojekt „GestaltBar“ am Campus Efeuweg sind in der deutschen Gruppe dabei, sowie Alban Qenaj, der als Freiwilliger im Sozialem Jahr–Kultur bei Vincentino die Gruppe bei ihren Austauschreisen begleitet. Die erste Austauschwoche mit Robotik-Kurs fand vom 07.01.2019 bis zum 13.01.2019 in Weimar statt.

Das Programm für die beteiligten Jugendlichen zwischen 9 Uhr bis 17 Uhr: Roboter aufbauen, die anderen Nationen kennenlernen, die Stadt erkundigen, gemeinsam etwas unternehmen, zusammenarbeiten und sehr viele Freizeitaktivitäten um viele Interaktion zwischen den drei Kulturen zu ermöglichen.

 

Alban Qenaj im FSJ berichtet über seine Fahrt nach Frankreich gemeinsam mit Schülern aus der Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg in Neukölln.

Der europäische Jugendaustausch wird u.a. von Mensch Raum Land e.V. organisiert. Das verbindende  Thema ist „Robotik“. Robotik  vermittelt Alban gemeinsam mit Matthias Schellenberger alias MASCH in der GestaltBar einmal wöchentlich den Schülern in der Medienwerkstatt von Vincentino.

Alban erzählt: Am 11.03.2018 um 10 Uhr trafen wir uns alle gemeinsam, bzw. die deutsche Gruppe, am Flughafen Tegel. Um 12:30 Uhr ging unser Flug von Berlin nach Brüssel. Nach einer langen Pause in Brüssel ging es für uns weiter mit dem Flugzeug nach Lyon. In Lyon gab es wieder eine sehr lange Aufenthaltszeit bis unser Flixbus nach Grenoble fuhr. Nach zwei guten Stunden kamen wir an am Busbahnhof in Grenoble. Dort trafen wir auch die anderen aus Kroatien und Frankreich. Alle gemeinsam kamen wir ca. um 0:00 Uhr im Hostel an. Um 1:00 haben wir gegessen, bis wir im Bett waren, war es bestimmt 2:30.

Der Tagesablauf vom 11.03 bis zum 18.03.2019 war wie folgend:

8:00 Uhr - 9:30 Uhr   Frühstück

10:00 Uhr                  Robotik Kurs  

12:00 Uhr                  Mittagessen

14:00 Uhr                  Robotik Kurs

19:00 Uhr                  Abendessen

Und zwischendrin sehr viel Freizeit bzw. generell. Die Gruppen mischten sich sehr, auch der Austausch zwischen Jugendlichen und Erwachsenen.Wir alle haben jeden Tag sehr viel gelacht, und dabei noch sehr viel mehr Spaß gehabt, und sehr viel gemeinsam unternommen.
Am Donnerstag ging es in die Stadt. Gemeinsam fuhren wir in die Berge, danach stiegen wir in die Gondel, und genossen denn Ausblick von oben und sahen ganz Grenoble.
Am Freitag programmierten wir sehr viele Roboter, es war sehr professionell.Samstag ging es wieder in die Stadt. Dieses Mal konnte jeder selbst entscheiden, was wir machen bei 25 Grad schönen Wetter. Sonntag war die große Präsentation und alle präsentierten ihre selbst gebauten Roboter. Am Montag war der Abflug: Grenoble-Lyon-Brüssel-Berlin

Es war es richtig schön in Grenoble, generell die Stadt, die Menschen, die dort leben, und besonders die Gemeinschaft zwischen der kroatischen, französischen und der deutschen Gruppe. Es hat einfach alles gestimmt zwischen uns.

Für mich persönlich, war eines meiner schönsten Projekte, das ich mit Vincentino e.V. erlebt habe. Allgemein dieser Kulturaustausch, das ist der Hammer. Ich nehme auf jeden Fall sehr viel mit aus diesem Austausch und dem, was ich dazu gelernt habe. Mein großer Wunsch wurde in diesem Jahr erfüllt: ich wollte immer schon in größeren Gruppen reisen und es hat geklappt, jetzt Frankreich und bald Kroatien.

Ein riesengroßes Dankeschön an alle, die mich unterstützt haben, diesen Traum zu realisieren. :)  

Robotik-Jugendaustausch:     In Weimar, Deutschland am 7.01 bis zum 13.01.2019

                                                  In Grenoble, Frankreich am 11.03 bis zum 18.03.2019

                                                  In Otočac, Kroatien am 18.05 bis zum 25.05.2019

 

Alban Qenaj am 27.3.2019