„Kunst kommt vom Können und wenn man‘s kann, ist es keine Kunst mehr“ Johann Nestroy (Dichter)

Vom 22. Juli bis 7.August 2020 bot Matthias Schellenberger/MASCH täglich Musik- und Kunstworkshops für Kinder und Jugendliche im Haus der Statistik am Alexanderplatz an.

Die Workshops fanden von Montag bis Freitag, jeweils von 12 bis 18 Uhr statt. Der helle große Raum bot allen Teilnehmer*innen auch mit Abstands- und Hygienregelungen genug Platz für viele kerative Aktionen. Die Kinder und Jugendlichen genossen sowohl den pysischen Raum, wie auch die Freiheit alle ihre Wünsche umzusetzen und in Matthias Schellenberger, die Person zu finden, die ihnen half, Masken, Filme, Instrumente, Holzschnitte, Ausstellungen, Bilder uvm nach Ihren Vorstellungen umzusetzen. Weitere Gastmusiker*innen und Künstler*innen untertsützen die Kids  Musik machen zu lernen, sei es an Instrumneten, sei es an digitalen Soundmaschines. 

Ein Mädcheh war ohne jede Vorkenntnisse nach zwei Tagen am Schlagzeug soweit. Einge Mädchen gestalteten mit ihren Bildern kleine selbtorganisierte Kunstflohmärkte vor der Türe auf dem breiten Bürgersteig. Die von den Jugendlichen hergestellten Instrumente, Pappmaschee-Masken, Kunstwerke und Videos wurden fortlaufend in den Räumen präsentiert in einer Art "Kunstmsuem" und "Schwarzlicht- Kino".

In den Workshops bauten sie gemeinsam Musikinstrumente aus Holz, Metall und upcycelten Materialien. An manchen Tagen musizierten sie unterstützt von professionellen Gastmusikern experimentell mit den Instrumenten auf unserer Bühne. Musikalische Vorkenntnisse waren nicht nötig.

Sie gestalten auch Masken, Objekte und andere Kunstwerke aus Pappmaschee, collagieren analog mit Schere und Papier, genauso wie digital mit Tablets und Smartphones. Sie produzierten Comics, Trick lme, Musikclips, Visuals mit dem Videoprojektor.... Zum Projektende fand eine 2-tätige Ausstellung mit Konzerten mit den Kindern statt.

Gefördert wurde das Projekt durch das Programm „Ich kann was!“ der Deutschen Telekom Stiftung, durch den Verein Vincentino e.V., den Lionsclub Wannsee e.V. und das Programm „Jugend ins Zentrum“, (Bundesvereinigung Sozialkultureller Zentren e.V., Kultur macht stark) und der Bildungs-Chancen-Lotterie.

Die Teilnahme an den Workshops war gratis. Für Obst, Getränke und kleine Snacks wurde gesorgt.

Adresse: Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin

 

Projekte